Viele der aktiven Mitglieder sind in Mannschaften organisiert. Hier finden Sie Informationen über unsere DGV- und BGL-Spielerinnen und Spieler.

Sehr viele der aktiven Mitglieder des Golfclubs sind in Mannschaften organisiert und spielen gegen andere Golfclubs in den verschiedensten Ligen. Hier finden Sie Aktuelles zu den einzelnen Mannschaften.

1. Herrenmannschaft

1. HERRENMANNSCHAFT
OBERLIGA SÜD 2

Mannschaftsspieler: Jan Jülicher, Maximilian Schleier, Giuliano Oswald,  Stefan Greiffenberger, Maximilian Bengler, Frank Kistler, Robert Schwegler, Lukas Zircher, Robert Glaser, Manuel Miller, Thomas Zircher, Udo Kresta,  Oliver Herrmann, Friedrich Lindhammer.

Damenmannschaft

DAMENMANNSCHAFT 2017

Captain Ladies : Irene Teinitzer

BGV AK30 Damen: ( + Unterstützung DGL Bezirksliga)

Edith Gehmacher, Erika König, Alison Michael, Monika Mlynkova, Ana-Maria Santiago, Eva Schlegel, Renate Schmidt, Barbara Stüllein, Irene Teinitzer, Dr. Elke Wöhl, Irmgard Zircher

DGL Bezirksliga 1 Damen:

Heike Birner, Silvia Bullnheimer, Ute Fuchs, Alexandra Glück, Edith Neubert, Eva Strobl, Edith Vorbach, Heike Weigel, Kiki Wöhl, Anita Zill, Sabine Zürkler

Jungsenioren I

JUNGSENIOREN I

Captain Jungsenioren I: Glaser Robert

MANNSCHAFTSSPIELER

Juri Diedrich, Robert Glaser, Dr. Frank Kistler, Dr. Steffen Kistler, Udo Kresta, Werner Lesti, Martin Mader, Dr. Patrick Rountree, Peter Stemplowski, Dr. Oliver Herrmann, Michael Häuer jun.

 

Jungsenioren II

JUNGSENIOREN II

Captain Jungsenioren II BGV: Robert Molle

Captain Jungsenioren II Golfliga: Klaus Drosdowski-Reiter

MANNSCHAFTSSPIELER

Horst Ablaß, Uwe Blenk, Dieter Bullnheimer, Ulrich Böck, Klaus Drosdowski-Reiter, Oliver Dümpe, Thomas Grintz, Sebastian Haggenmüller, Lothar Härle, Frank Heggen, Norbert Jülicher, Gabriel Merz, Josef Miller, Josef Mlynek, Robert Molle, Heinrich Öfele, Klaus Schäfer, Jens Simrock, Winfried Steidl, Robert Teinitzer

Senioren

SENIORENMANNSCHAFTEN 2017

Captain AK 50 – I: Thomas Zircher

Captain AK 50 – II: Robert Teinitzer

Captain AK 65: Armin Löffler

Captain Schwabenliga: Norbert Kowarsch

AK 50 I: Stehend von links: Gerhard Modlmeier, Stefan Greiffenberger, Robert Schwegler, Peter v. Taeuffenbach. Kniend von links: Thomas Zircher, Rainer Gschwilm. Nicht auf dem Foto: Robert Teinitzer, Günter Steinhart, Eberhard Wunderle.
AK 50 II: Von links: Jo Miller, Peter v. Taeuffenbach, Frank Heggen, Josef Mlynek, Jürgen Kienberger, Rainer Marcziniak, Eberhard Wunderle, Klaus Schäfer, Lothar Härle. Nicht auf dem Foto: Günter Steinhart, Robert Teinitzer, Ulrich Böck, Winfried Steidl.
AK 65: Spieler oben von links: Peter Kraus, Eberhard Wunderle, Gerd Schmid, Wolfgang Rohmeder, Gerard Niclausse. Spieler unten von links: Norbert Kowarsch, Achim Vogel, Armin Löffler.

Jugend

Mannschaftsgruppen und Fördergruppen (10-18 Jährige)Detaillierte Betreuung der individuellen Technik in allen Bereichen des Spiels durch hervorragende, erfahrene Pros. Überprüfung durch bildgebende Verfahren (Tracker, Videoanalyse). Verpflichtende Teilnahme an Einzelwettkämpfen und Mannschaftswettkämpfen. Turnierberatung (welche Turniere eignen sich für mich, wie gehe ich die Sache an?). Fitnessberatung, Fitnesstraining, Mentaltraining, physiotherapeutische Unterstützung. Proberundenberatung (wie spiele ich einen fremden Golfplatz?). Anschluss an das Oberliga Team der Herren (HCP 0-6) bzw. Anschluss an das Liga Team der Damen.Neben der Entwicklung des Golfs bis in den Leistungssports hinein, zählt bei uns aber vor allem der Mensch. Unsere oberste Priorität ist es, die Kinder in ihrer Persönlichkeit zu stärken, ihnen den Spaß am Sport zu vermitteln und sie zu fairen, verantwortungsvollen und kooperativen Persönlichkeiten zu formen. Dies kommt ihnen in Ihrem zukünftigen Leben zugute und wird durch gemeinsame Feste, gemischte Platzrunden mit „Paten“, Turniere, Kinoausflüge, Sommercamps, Zeltlager und golfthematische Ausflüge besonders unterstützt. Eine Einbindung auch durch Erwachsene, Paten oder höhere Mannschaftenspielt spielt hier eine sehr große Rolle.Zusammenfassend können wir behaupten eine hervorragende Adresse zu sein, um wichtige Kompetenzen für die Zukunft zu erlangen.